Neues Testament

Matthäus - Der verheissene Messias und sein Königreich

Matthäus: Der verheissene Messias und sein Königreich

Das Matthäus-Evangelium eröffnet das NT mit einer eindrücklichen Darstellung Jesu als König für Israel und die Völker. Wir untersuchen die höchst erstaunliche, aber kaum bekannte Struktur dieses Evangeliums und dringen damit ein in die grossartige Botschaft, welche einerseits eine Brücke von AT zum NT bildet und andererseits in prophetischer Hinsicht für die heutige Zeit von brennender Aktualität ist.

Ein Gang durch die Apostelgeschichte

Auf den Spuren der ersten Christen

Die Apostelgeschichte ist das älteste Kirchengeschichtsbuch der Welt. Sie beschreibt die ersten drei Jahrzehnte des christlichen Zeugnisses. Im Gegensatz zu all den unzähligen späteren Büchern über die Geschichte der frühen Kirche, ist das von Lukas verfasste Werk vom Heiligen Geist inspiriert und damit Gottes unfehlbares Wort. Die Archäologie konnte die verblüffende historische Zuverlässigkeit dieses Bereichtes eindrücklich dokumentieren. Der Arzt Lukas zeigt die heilende Wirkung des Evangelium für alle, die vom Aussatz der Sünde befallen, aber bereit sind zu dem alleinigen Gott umzukehren. Ferner zeigt er auf, wie die Frohe Botschaft gemäss dem auf dem Ölberg erlassenen Vier-Punkte-Programm ausgehend von Jerusalem, der Stadt des Friedens, über Judäa und Samaria, bis nach Rom verbreitet wurde. Als Christen des 21. Jahrhunderts können wir von den Nöten und Siegen der ersten Zeugen des Auferstandenen überaus viel lernen: Was heisst es, erfüllt vom Heiligen Geist vollmächtig das Evangelium verkündigen? Wie gründet man neue Gemeinden? Welches sind die Klippen, die bei der Erfüllung des grossen Auftrages unbedingt umschifft werden müssen? Wie weit kann man sich kulturell anpassen und dennoch glaubwürdig bleiben? Gibt es so etwas wie biblische Missionsstrategien?

Die erstaunliche Struktur der vier Evangelien

Warum gibt es im NT genau vier Evangelien? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen den vier Evangelien, den vier Cherubim-Gestalten aus dem Buch Hesekiel und den vier Blutopfern des levitischen Priesterdienstes? Welches ist die besondere Botschaft jedes Evangeliums und was bedeutet dies für uns persönlich? Das Wunder der literarischen Einheit der Evangelien ist ein erstaunliches Zeugnis für die Inspiration der Heiligen Schrift und gibt Anregungen zu einem ganz neuen und frischen Zugang zu den ersten vier Büchern des NT.

Die 7 Sendschreiben in der Offenbarung

Die Briefe an die 7 Gemeinden in Kleinasien zeigen die Situation der Christen am Ende des 1. Jh. n. Chr. auf. Da die Offenbarung aber grundsätzlich ein prophetisches Buch ist, enthalten die Ausführungen in Off 1 und 2 auch eine prophetische Dimension: Sie schatten die ganze Kirchengeschichte vom 1. Jh. bis zur Wiederkunft Christi voraus. Die Sendschreiben lassen sich aber auch auf die Ortsgemeinden von heute und auch auf den einzelnen Gläubigen anwenden. Sie stellen eine wahre Fundgrube für den Glauben dar!
 

Einführung in den Judasbrief

Beim Brief des Judas handelte es sich um ein dringliches Rundschreiben. Angesichts des verheerenden Zerfalls in lehrmässiger und in moralischer Hinsicht rief der Schreiber zum entschiedenen Kampf für das ein für allemal den Christen überlieferte Glaubensgut. Der Judasbrief bietet wertvolle Anweisungen undilfen für die geistliche Auseinandersetzung in der Endzeit. Ein hochaktueller Brief für Christen von heute, die im Sog der Verführung standfest bleiben wollen!

Einführung in den 2. Petrusbrief

Der 2. Petrus-Brief richtet die Blicke der Gläubigen auf das kommende messianische Königreich und auf die damit verbundene Wiederkunft Christi. Das prophetische Wort, das diese Hoffnung nährt, wird mit einer an einem dunklen Ort scheinenden Lampe verglichen. Das verderbliche Werk von Irrlehrern wird ausführlich beschrieben, um die Erlösten vor ihren Taktiken und Verführungen zu schützen. Es geht auch ausführlich um die Endzeit und um das richtige Verhalten der Erlösten in dieser gefährlichen Epoche der Heilsgeschichte. Petrus schrieb diesen Brief kurz vor seinem Märtyrertod. Er ist daher gewissermassen sein Testament. Dies verleiht diesem Schreiben einen besonders feierlichen Charakter.

Einführung in den 1. Petrusbrief

Der 1. Petrusbrief richtet sich an jüdische Christen, die lernen mussten, was es bedeutet, an einen unsichtbaren Messias, dessen Weltreich noch in der Zukunft liegt, zu glauben. Dieser Brief zeigt, wie Christen in der Zeitepoche zwischen dem Weggang des Herrn Jesus in den Himmel bis zur Aufrichtung des messianischen Reiches in der Zukunft bei der Wiederkunft Christi sich verhalten sollen. Immer wieder wird das Leben Jesu hier auf Erden als Vorbild dafür hingestellt.

Der 1. Johannesbrief

Der alte Apostel Johannes sah, wie am Ende des 1. Jahrhunderts das christliche Zeugnis in Gefahr war, durch antichristliche Irrlehren, welche insbesondere die Herrlichkeit der Person des Sohnes Gottes angriffen, zerstört zu werden. Als warnender Prophet erteilte er den Erlösten die nötigen Unterweisungen, um diesen Anfeindungen gewappnet entgegentreten zu können. Dieser Brief hat eine besondere Bedeutung für unsere Zeit, nicht zuletzt auch im Blick auf die Lehren des Islam, die heute das religiös stumpfe und apathische Abendland herausfordern.

Das Neue Testament aus der Vogelschau

Die Gemeinde ist gegründet auf die Apostel und Propheten (Eph 2,20). Ihre Botschaft ist im NT schriftlich niedergelegt worden. Wir verschaffen uns einen Überblick über alle 27 Bücher des Neuen Testaments. Jedes Bibelbuch ist ein Juwel mit einer ihm eigentümlichen Ausstrahlung und Herrlichkeit. In jedem Buch entdecken wir eine besondere Botschaft.

Zu diesem Produkt gibt es zusätzlich eine PowerPoint Präsentation.

Einführung in den Hebräerbrief

Beim Brief an die Hebräer handelte es sich um ein Rundschreiben an die messianischen Juden in aller Welt. In einzigartiger Weise soll dieses Schriftstück den Beweis dafür liefern, dass Jesus der Messias ist, in dem alle alttestamentlichenerheissungen zur Erfüllung gekommen sind. Zwei Titel von Kommentaren über diesen Brief verdeutlichen seine Botschaft prägnant: «Vom Schatten zur Wirklichkeit» «Wir sehen Jesus..»

Seiten

Aktuelle Termine