AT Kleine Propheten

Einführung in das Buch Obadja

Das Buch Obadja behandelt das endzeitliche Gericht Gottes über Edom (Süd-Jordanien) und die Aufrichtung des Reiches Gottes in Zion. Die Nachkommen Esaus haben ihrem Brudervolk Israel aus Hass Gewalttat angetan (1,10-11). Gott warnt sie vor weiterem Hass (1,12-14: 8x "Du sollst nicht..."). Weil sie trotzdem nicht hören würden, müssen sie in der Endzeit durch eine Koalition ehemaliger Bundesgenossen vernichtet werden. Auch Israel wird sich dabei beteiligen. Das Gericht über Edom hat Beispielcharakter für die ganze Welt: Auch über alle anderen Völker wird das Gericht Gottes kommen (1,15-16). Israel wird schliesslich von Gott befreit und gesegnet werden (1,17-21).

Einführung in das Buch Jona

Obwohl Gott Israel als sein Volk auserwählt hat, will er auch anderen Völkern seine Gnade erweisen. Jona muss lernen, die erklärten Gnadenabsichten Gottes voll zu akzeptieren. Die Tatsache, dass Gott bereit war, den assyrischen Niniviten zu vergeben, zeigt: Auch für den grössten Feind Israels gibt es Gnade, wenn er reuig umkehrt. as Buch Jona enthält zudem wunderbare typologisch-prophetische Hinweise auf Israel und den Messias.

Einführung in das Buch Joel

Die islamische Grosskoalition unter der Führung Syriens wird Israel am Anfang der Grossen Drangsal (Matth 24,21) von Norden her völlig überrennen und verwüsten. Der Ewige wird schliesslich persönlich intervenieren, diese Heere vernichten, den jüdischen Überrest befreien und ihn in den Segen des messianischen Friedensreiches hineinführen. Eine eindrückliche und hochaktuelle Prophetie über die Zukunft Israels!

Einführung in das Buch Hosea

Der Ewige ging mit Israel am Sinai ein Ehebündnis ein. Doch Israel beging Ehebruch durch Götzendienst. Gottes Liebe macht jedoch das Unglaubliche möglich: Ein durch und durch verdorbenes Volk kann durch Busse und Glauben am Ende der Zeit eine völlige Heilung und Erneuerung erleben.as leider wenig gelesene und studierte Bibelbuch Hosea ist eine Fundgrube voller Überraschungen ? heilsgeschichtlich, prophetisch und praktisch!

Einführung in das Buch Haggai

Das Volk hatte nach der Babylonischen Gefangenschaft begonnen, den Tempel wieder aufzubauen. Schwere politische Spannungen führten zu einem Baustopp. Die damit verbundene allgemeine Frustration hatte schwere Prioritätenverschiebungen zur Folge: Persönlicher Komfort ging der Sache des Herrn vor. Haggai bewegte das Volk zur Umkehr und motivierte es zur völligen Liebe und Hingabe an den Herrn. Diese Hingabe äusserte sich in der aktiven Arbeit im Tempelbau.

Einführung in das Buch Habakuk

Habakuk versteht nicht, weshalb Gott so viel Ungerechtigkeit unter dem Volk Gottes zulässt (1,2-4). Gott erklärt ihm, dass es nur eine Frage der Zeit ist. Er wird sein Volk durch die Babylonier bestrafen (1,5-11). Habakuk versteht jedoch nicht, weshalb Gott sein Volk durch eine Nation bestraft, die selbst noch ungerechter ist als Israel (1,12-2,1). Gott erklärt dem Propheten, dass es nur eine Frage der Zeit ist: Er wird die ungerechten Nationen, die er als seine Werkzeuge und als Zuchtrute gebraucht, jeweils auch wieder strafen. abakuk soll im glaubenden Blick auf die Vollendung ausharren: Beim Kommen des Messias in Herrlichkeit wird a l l e Ungerechtigkeit bestraft werden. Gottes Gerechtigkeit wird dann triumphieren. Dies bringt Habakuk innere Freude und Ruhe (2,2-3,19).

Einführung in das Buch des Propheten Zephanja

Der Ewige wird die ganze Welt und insbesondere das jüdische Volk im Land Israel richten (1,2-18). Zephanja betont besonders das Gericht über den Gaza-Streifen (2,4-7), über Nord- und Mittel-Jordanien (Ammon und Moab: 2,8-11), Kusch (Sudan/ Äthiopien: 2,12), Assyrien und Ninive (2,13-15) sowie über Jerusalem (3,1-8). er Überrest Israels und der Überrest aus den übrigen Völkern wird von Gott schliesslich gesegnet werden (3,9-20). Der Ewige wird in der Mitte seines Volkes wohnen (3,15-17).

Einführung in das Buch des Propheten Sacharja Teil 3

Jerusalem soll in der Endzeit „eine Taumelschale“ werden für alle Völker ringsum. Deren Versessenheit auf die auserwählte Stadt Gottes wird sie in den Abgrund stürzen. Aber auch für Israel wird die Grosse Drangsal ein Schrecken sein: 2/3 der Bevölkerung Israels wird umkommen. Doch der Überrest Israels wird bewahrt bleiben. Der Messias wird wiederkommen, seine Füsse werden auf dem Ölberg stehen, und er wird Jerusalem aus aller Not befreien.

Seiten

Aktuelle Termine