Bibel

Das Buch des Lebens

Weshalb gibt es ein Buch des Lebens? Wer ist darin eingeschrieben? Wann wird
man eingeschrieben? Aus welchen Gründen kann man daraus gelöscht werden?
Welche weiteren Schriften gibt es ferner noch in der himmlischen Bibliothek? Eine
Untersuchung möglichst aller Stellen aus dem AT und dem NT zu diesem Thema
ergibt ein äusserst interessantes und aufschlussreiches Gesamtbild. Ferner wird
auch die biblische Lehre vom Heil dadurch klarer und besser fundiert. Das Buch
des Lebens widerlegt zudem wesentliche Irrtümer des Calvinismus.

Gründliches Studium des Buches Daniel (Kap. 9 - 10)

In Daniel 9 werden wir uns im Detail mit der wunderbaren Prophetie über die 70 Jahrwochen beschäftigen. Dieses Kapitel gibt den Schlüssel, um die gesamte biblische Prophetie richtig zu verstehen. Ohne Daniel 9,24-27 kann man die Ereignisse in der Prophetie der gesamten Bibel nicht richtig zuordnen! Daniel 10 gibt einen erstaunlichen Einblick in die Engelwelt und deren Bedeutung für den Lauf der Weltgeschichte!

Der Philipperbrief

Der Philipperbrief, geschrieben aus dem Gefängnis in Rom, ist eine wunderbare Abhandlung über die Lebensführung der Christen als eine Schicksalsgemeinschaft. Er betont, dass die Christen durch Sinn für Mission, Demut, Zusammen-halt und Freude im Herrn ausgezeichnet sein sollen. Der Herr Jesus Christus, das vollkommene Vorbild, soll den Christen stets als Ansporn vor Augen stehen. Der Weg des Christen ist ein Laufen in der Rennbahn, wobei Jesus Christus selbst das alleinige Ziel sein soll.

Gründliches Studium des Buches Daniel (Kap. 7 - 8)

Das Buch Daniel ist voller praktischer Belehrungen für das Glaubensleben. Daniels
Glauben ist ein Ansporn für die Gläubigen zu allen Zeiten, um in schwierigen Zeiten
treu zu bleiben, mit Gottes Gnade und Kraft. Diesmal geht es um folgende Themen:
• Treue trotz Druck (6)
• Übersicht über die Weltgeschichte: Die vier Bestien aus dem Meer (7)
• Syrien in der Prophetie: Der Widder und der Ziegenbock (8)
Das Buch Daniel liefert den Schlüssel, um die gesamte Prophetie der Bibel zeitlich
einzuordnen und wirklich zu verstehen!

Gründliches Studium des Buches Daniel (Kap. 8 - 9)

Wir betrachten die erstaunliche Prophetie in Daniel 8 über Antiochus Epiphanes,
der in der Makkabäerzeit in Israel als Feind Gottes gewütet hat. Jedes Wort in diesem
Kapitel hat sich so erstaunlich erfüllt, auch Gottes genauer Zeitplan.
Das Kapitel endet mit dem noch zukünftigen Führer über Gross-Syrien in der Endzeit.
Wer die heutigen Entwicklungen im Nahen Osten verstehen will, muss diese
Prophezeiungen unbedingt kennen!
Mit Daniel 9 werden wir uns im Detail mit der wunderbaren Prophetie über die
70 Jahrwochen beschäftigen. Dieses Kapitel gibt den Schlüssel, um die gesamte
biblische Prophetie richtig zu verstehen. Ohne Daniel 9 kann man die Ereignisse
in der Prophetie der gesamten Bibel nicht richtig zuordnen!

Gleichgewicht in der Lehre

Ab wann muss man von einer Irrlehre sprechen? Woran erkennt man gesunde bzw. ungesunde Lehre? In welchen Lehrfragen kann man „in guten Treuen“ verschiedener Meinung sein? Was ist erst- und was ist zweitrangig? Oder ist alles erstrangig? Wie sind Spaltungen vermeidbar? Wie soll man mit extremen Ansichten umgehen? Wie kann man mit Unterschieden umgehen? Wir stehen immer in der Gefahr, entweder nach rechts oder nach links von dem Weg des Glaubens abzuweichen (Jes 30,21). Aber der Herr Jesus ist unser Vorbild: Er ging «mitten auf den Steigen des Rechts» (Spr 8,20).

Welches ist der ganz exakte Bibeltext?

Moderne Übersetzungen des NT weisen rund 5’000 Unterschiede zu früheren Bibelübersetzungen aus der Zeit der Reformation auf, angeblich aufgrund von besseren und viel älteren Handschriften, die erst in neuerer Zeit entdeckten worden sind und nun in der modernen wissenschaftlichen Ausgabe des griechischen NT von Nestle-Aland den heutigen Bibelübersetzern zur Verfügung stehen. Doch: Weiss man wirklich erst heute, welcher Bibeltext der wahre Text ist? Wir werden sehen: Das Ganze ist nicht haltbar! Der wahre Text stand schon immer zur Verfügung! Durchschlagende neuere Forschungsergebnisse stellen den Nestle-Aland-Text gründlich in Frage und belegen die Zuverlässigkeit des traditionellen Mehrheitstextes. Zudem: Wir nehmen auch schwere wissenschaftliche Methodenfehler der Nestle-Aland-Anhänger genauer unter die Lupe.  Der Vortrag zeigt auf, dass die Verheissung des Herrn Jesus zuverlässig und für uns nachvollziehbar ist: „Der Himmel und die Erde werden vergehen, meine Worte aber werden nicht vergehen“ (Luk 21,33). Der Vortrag wird allgemein verständlich gehalten und soll von praktischem Nutzen sein für jeden Bibelleser!

Bibelübersetzungen auf dem Prüfstand

Im deutschen Sprachraum gibt es eine unüberschaubare Fülle von Übersetzungen. Inwiefern erfüllen sie ihre Aufgabe, eine getreue Wiedergabe des Wortes Gottes zu sein? Wie soll man eigentlich übersetzen? Wörtlich, dynamisch-äquivalent oder in einer Kombination der beiden Ideale? Wo liegen die Stärken und die Schwächen der verschiedenen Ansätze? Welche Übersetzung(en) soll man zum Studium der Heiligen Schrift empfehlen? Stimmt es, dass jede Bibelübersetzung eigentlich schon eine Bibelauslegung ist? Orientierungshilfen im Dschungel der Angebote.
 

Seiten

Aktuelle Termine